Login

Die User Blogs

Viel Spaß bei unseren Blogs - auch Sie sind herzlich eingeladen, hier Ihre Beiträge zu schreiben.
Darunter sind die Unterkategorien für die verschiedenen Steckenpferde

Costolette di Maiale alla Modenese - Schweinekoteletts In Weissweinsauce

Zutaten

Portionen: 4

1 Teelöffel zerriebene, getrocknete Salbeiblätter

1 Teelöffel zerriebene, getrocknete Rosmarinblätter

1 Teelöffel Knoblauch (feingehackt)

1 Teelöffel Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

4 Schweinekoteletts (Lungenbraten) ungefähr 2 1/2 cm dick

2 EL Butter

1 EL Olivenöl

0.75 Tasse Weisswein (trocken)

1 EL Petersilie (glattblättrig, frisch, fein gehackt)

___________________________________________

Zubereitung

Rosmarin, Knoblauch, Salbei, Salz und ein bisschen Pfeffer mischen und ein klein bisschen davon fest auf beide Seiten von jedem Schweinekotelett drücken. Die Butter mit dem Olivenöl in einer schweren, 25 bis 30 cm großen Bratpfanne bei mässiger Temperatur schmelzen. Wenn sich der Schaum gelegt hat, die Koteletts in das heisse Fett Form und 2 bis 3 min auf beiden Seiten anbraten, wobei man sie vorsichtig mit der Zange umwendet. Wenn sie goldbraun sind, aus der Bratpfanne nehmen und auf eine Backschüssel legen. Alles Fett bis auf eine schmale Schicht am Boden der Bratpfanne abschütten, 1/2 Tasse Wein zufügen und zum Kochen bringen. Die Koteletts wiederholt in die Bratpfanne Form, zudecken und die Temperatur stark reduzieren. Gelegentlich mit dem Bratensaft aus der Bratpfanne begiessen und die Koteletts 25 bis eine halbe Stunde dünsten, bzw. bis sie weich sind, wenn man sie mit der Spitze eines scharfen Messers prüft. Auf eine vorgewärmte Servierschüssel legen und in die Bratpfanne die übrige ein Viertel Tasse Wein gießen. Bei großer Temperatur schnell zum Kochen bringen, wobei man den an der Bratpfanne haftenden Bratensatz mit hineinrührt. So lange machen, bis nur ein paar EL sirupartiger Glasur übrig sind. Abschmecken und die Petersilie hineinrühren. Die Sauce über die Koteletts gießen.

Markiert in:
Weiterlesen

Familien /Forschung bald zu Ende?

Sind die Familien + Forschung bald zu Ende in den nächsten 2 Generationen?
!  Ein Artikel aus dem Bereich "Diskussionen" mit Diskussionen !
Diese provokante Fragen stelle ich hier, nachdem ich bei Bekannten immer öfter die Diskussionen mit verfolge, die Kinder oder Enkel an öffenlichen Schulen zum Unterricht übergeben haben.

Ich lese also einen Beitrag darüberauf der Webseite Hintergrundinformation von engagierten Eltern.
Mit diesem Text: „Wir brauchen die sexuelle Stimulierung der Schüler" v. 29.April 2015

"Der Verlust des Schamgefühls ist das erste Zeichen von Schwachsinn. … Kinder, die sexuell stimuliert werden, sind nicht mehr erziehungsfähig …
Die Zerstörung der Scham bewirkt eine Enthemmung auf allen anderen Gebieten, eine Brutalität und Missachtung der Persönlichkeit des Mitmenschen". (Sigmund Freud (1905) Ges. Werke VII, S. 149)

Dieser Gedanke Freuds wird von Prof. Dr. Hans-Jochen Gramm weitergeführt, wenn er sagt:
"Wir brauchen die sexuelle Stimulierung der Schüler,
um die sozialistische Umstrukturierung der Gesellschaft durchzuführen und
den Autoritätsgehorsam einschliesslich der Kinderliebe zu den Eltern gründlich zu beseitigen."
Handbuch für Lehrer, – "Anleitung zur Handhabung der Rahmenrichtlinien für Sexualkunde in H...."
... (So ähnlich auch auf Webseiten des Unterrichtsminsiteriums)


Dazu aber auch <Der Gesetztestext>>
„Der Staat hat bei Ausübung der von ihm auf dem Gebiete der Erziehung und des Unterrichts übernommenen Aufgaben das Recht der Eltern zu achten, die Erziehung und den Unterricht entsprechend ihren eigenen religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen sicherzustellen."
1. ZUSATZPROTOKOLL ZUR EUROPÄISCHEN MENSCHENRECHTSKONVENTION (hat in der österreichischen Gesetzgebung Verfassungsrang) <<

? Ist eine Familie dann noch eine Familie ? Gibt es dafür überhaupt noch allgemeines Interesse ?

Dazu die Schlagzeile auch heute in den meisten Tageszeitungen:
Deutsche streiten um Verbot von 'Kinderehen' (also Pädophilie, staatl. genehmigt)
Zahlen steigen 06.11.2016, 08:10
"Nach der Einreise von Hunderttausenden Flüchtlingen lässt das Thema Integration Europa nicht zur Ruhe kommen. Sorgten zuletzt etwa im Sommer Verbote von Burka und Burkini für heiße Diskussionen, ist jetzt in Deutschland eine heftige Debatte über Kinderehen entbrannt

Weiterlesen

Empfehlung: Restaurant Artemis

Diese Woche in der beginnenden Kälteperiode hatte ich Sehnsucht nach Urlaub im Süden. Auch wenn ich keine Zeit dafür habe, "machte ich Urlaub in Griechenland". Am Abend nahm ich meine Frau, der Besten von allen, an die Hand und spazierten zu meinem Lieblingslokal, dem griechischen Restaurant ARTEMIS in die (na wo wird das sein) Griechengasse 3 im 1. Bezirk.

Es ist immer schön, wenn der Wirt sich an uns erinnert, und sofort - wie ein alter Freund - an uns und unsere Gewohnheiten u. Vorlieben erinnert. Der ganze lange Abend war ein Urlaubsabend. Dezente originale Hintergrundmusik mit perfektem Repertoire. So laut/leise dass man sich ungestört unterhalten kann.

Die Preise auf der Speisekarte sind "christlich", so gönnt man sich gerne ein Urlaubsmenü mit 3 Gängen (Speisekarte online). Dazu herrliche Weine.

Ich kann diese kulinarische Oase bestens empfehlen. Die 4 Tage danach bin ich heute noch total entspannt, und nehme den Alltagsstress sehr viel leichter.

Vielleicht sehen wir uns, liebe Leser demnächst dort an diesem Ort ?

Weiterlesen

Vorstellung : Krippenbaumeister Walter Senftleben

Information zur Weihnachstausstellung:

Landhaus2

Herr Senftleben stellt sich und seine Arbeiten hier vor: "Ich beschäftige mich mit Krippen schon seit meiner frühesten Jugend und auch am Anfang meines Berufslebens war ich in einem Krippenverein sowohl als Obmann als auch als Krippenbaulehrer tätig. 1984 habe ich dann die Ausbildung zum Krippenbaumeister in Innsbruck begonnen, die ich 1987 erfolgreich mit dem Titel "Krippenbaumeister" abschloss. Seitdem leite ich als Kursleiter Krippenbaukurse in Wien, Niederösterreich und seit einigen Jahren auch in Bayern.

Eine immer wieder schöne Erfahrung für mich ist alljährlich im Advent das Krippenbauen mit Kindern in Schulen in NÖ, Wien und Bayern.

Schule

Zudem organisiere ich jedes Jahr Krippenausstellungen wie jetzt eine kleinere Schau mit Kastenkrippen aus meinem Fundus im Bezirksmuseum Landstrasse. Sollte jemand Interesse an einer der gezeigten Krippen haben, so ersuche ich um Kontaktaufnahme unter meiner Mail-Adresse wsenftleben@gmx.at oder über das Bezirksmuseum. Einige Fotos sollen als Dokumentation dienen."

Die KASTENKRIPPE Die Kastenkrippe ist eine eigene Darstellung des Weihnachtsgeschehens. Die Krippe und die Figuren werden, wie der Name es schon sagt, in ein meist rechteckiges, schreinartiges, teilweise verglastes Behältnis fix hineingebaut. Aufgrund dieser Tatsache, dass die Figuren so nicht bewegbar sind, wird die Kastenkrippe auch als "FAULE KRIPPE" oder als "FAULENZERKRIPPE" bezeichnet.

Eine große Verbreitung hat die Kastenkrippe zur Zeit Josef II erfahren. Josef II, der Kirchen, Klöster

Bauernhaus

und Stifte aufgelöst hat, hat auch den religiösen Pomp, wie z.B. die Krippen, verboten. Um dieses Verbot zu umgehen, wurden die Krippen in einen Kasten, in ein Kästchen oder in einen Schrank hineingebaut. Die Kastenkrippe entwickelte sich so "zur Krippe des kleinen Mannes", die als Hausrat, Heiratsgut und Wallfahrtsgabe mit Adelskrippen konkurrieren konnte, wobei auch das Gefühl mitgespielt haben könnte, "die ganze Schöpfung im Kasten zu haben".

 

 

Ruinenkrippe

Die hier ausgestellten Krippen wurden in den letzten 15 Jahren von Herrn Walter Senftleben gebaut. Es sind darin 2 Stilrichtungen zu erkennen: mehrheitlich die heimatliche Krippe bzw. die heimatliche Landschaftskrippe und die orientalische Krippe, wie z.B. die Kastenkrippe mit den gegossenen, eingefärbten, ca. 40 Jahre alten Gipsfiguren, sowie kleine Darstellungen in der Vitrine.

Weinrebkrippe

Die für diese hier gezeigten Krippen verwendeten Materialien sind gleich den Materialien, wie sie für die sonst bekannten Krippen in der Regel Verwendung finden. Sollten Sie, geschätzte Besucherin, geschätzter Besucher, Interesse an der einen oder anderen Krippe haben, oder sich für ein Bild näher interessieren, so wenden Sie sich, bitte, auch an die Museumsleitung, die gerne den Kontakt zu den Ausstellern herstellt.

Markiert in:
Weiterlesen

Interessant, erster Beitrag - auch Rezept für Chili

Das ist ein interessantes Angebot auf dieser Plattform. Ich werde meinen Lebensrythmus einfach ändern.
Früher hab ich gerne gekocht. Meistens die Hausmannskost, und ein wenig italienische Küche, chinesisch, französisch.
Nach der Übersiedlung lernte ich neue Leute kennen, war viel unterwegs und schlagartg führte ich ein anderes Leben.
Obwohl es bunt und lustig ist, ist mir die Häuslichkeit mehr und mehr abgegangen.
Heute fang ich an. Und beginne (!?) einen neuen Abschnitt. Meine Küche ist gut eingerichtet, ganz selten besucht wegen größerer Aktionen.
Vor einiger Zeit gab mir ein Kollege ein "super Chili - Rezept". Habe die Zutaten sowieso im Hause, los gehts; und wenn ich wieder Gefallen finde, werde ich öfters Freunde zu mir einladen. Ich schreib hier halt wie es so weiter geht.

b2ap3_thumbnail_chilirezept_20150629-112808_1.jpg

Mein CHILI REZEPT

Zutaten

  • 2-3 Zwiebeln + 3 Knoblauchzehen + 2-3 Karotten + 1 Stück Knollensellerie (200 g) + 1 kleine rote + 1 kleine grüne Paprikaschote + 1 große Dose geschälte Tomaten (800 g) + 4 EL Öl + 500 g mageres Rinderhackfleisch + 1 EL frische Thymianblätter + ½-1 TL Sambal olek + Salz + Pfeffer aus der Mühle + 1 Dose Kidneybohnen (400 g)

Informationen

  • Zubereitungszeit: 120 min. Gesamtzeit: 120 min. Kalorien: 345 kcal

Schritt 1

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Karotten und Knollensellerie schälen, die Paprikaschoten waschen und halbieren, Trennwände rausschneiden, die Kerne rausspülen. Alles in möglichst kleine Würfel schneiden. Tomaten aus der Dose grob hacken.

Weiterlesen

Ich bin neu hier - Forscher Anfänger

Aus dem Familien Buch der Gemeinde Seibersdorf habe ich eine beinahe lückenlose Ahnenreihe bis ins 17. Jhdt. Endlich nehme ich mir Zeit und beginne nun mit der Forschung von vielen Lücken, es sind die weiblichen Vorfahren und Zuwanderer aus anderen Regionen. Diese konnten natürlich nicht im Familienbuch erfasst werden. Auf der Webseite von Genealogie in Austria (Genaustria.at) habe ich schon einiges gelernt und mach mich auf die Socken. In meiner neuen Community werde ich laufend über die Ergebnisse berichten.  Und würde mich freuen, hier auch Hilfe ab und zu bei wesentlichen Fragen zu erhalten.

Weiterlesen

Frühstückseier

Meine Tante (Frau Schneeweiss) eine Opernsängerin erzählte mir diese kleine Episode als ich noch 13 Jahre alt war.
Bei einer Wagner-Oper saß sie zusammen mit Leo Slezak in der "Liebeslaube" auf der Bühne und warteten beide umschlungen auf ihren Auftritt.
Sie flüsterten sich alltägliches zu während der Wartezeit, in dem Fall über ihre Lieblingsspeisen. Leo Slezak fragte sie flüsternd "Frau Kammersänger wie mögen Sie Ihre Frühstückseier?" ca 5 Sekunden vor Ihrem Schritt aus der Laube. Ihr Bühnentext war dann: "Weiche Wodan, weiche". In diesem wichtigen Part des Stückes mit entsprechendem Pathos und Empörung stand sie nun mitten auf der Bühne und musste in grelles Lachen ausbrechen. Was bei Publikum, Ensemble und Presse zur maßlosen Verwirrung sorgte. (Sie liebte Harte Eier zum Frühstück.) Ich erzähle dies, wie allzu menschlich un- oder absichtlich diese Stilblüten fallen können, und noch keinem Weh taten.

Markiert in:
Weiterlesen

Thema Mittelalter (Schule)

Bild: DPA

Das Leben auf einer Burg war hart. Sie konnten schlecht schlafen, weil sie immer durch die Schreie der Gefangenen aus dem Kerker geweckt wurden. (Klasse 8)

Markiert in:
Weiterlesen

Thema Geografie (Schule)

Schulfragen

 

Die Bewohner Amrums leben von Terroristen. (Klasse 6)

Markiert in:
Weiterlesen

Thema Literatur

Bild: DPA

Thema: Rainer Maria Rilke:

Ein Dichter, von dem wir nicht wissen, ob er männlichen oder weiblichen Geschlechts ist. (Höhere Handelsschule)

Markiert in:
Weiterlesen

Zeitgeschichte

Frage: Wie ging der spanische Bürgerkrieg aus?

3 : 1 (9. Klasse Realschule)

Quelle Spiegel.de

 

Copyright

© © Bild: Getty Images

Weiterlesen

Schule-Übersetzungsaufgabe

Bild: DPA

 

Übersetzungsaufgabe: Was heißt "Thank you in advance for your help"?

Antwort: Vielen Dank für Ihre Hilfe in der Adventszeit. (Aufnahmeprüfung für Reiseverkehrskaufleute)

Markiert in:
Weiterlesen

Mittelalter - die Stände (Schule)

Frage: Welche Stände gab es im Mittelalter?

Brotstände, Blumenstände, Gemüsestände. (Klasse 7)

Markiert in:

Copyright

© Spiegel.de

Weiterlesen

Thema Tierreich (Schulfragen)

Bild: DPA

 

Schul - Frage: Wie heißen die Nachkommen des Rehs ?

Antwort: Reh-Kids (5. Klasse Gymnasium)

 

 

Markiert in:
Weiterlesen

Schule Thema Musik

Bild: DPA

Frage: Was kennzeichnet die Kompositionsweise Beethovens?

Antwort:       Beethoven war so taub, dass er dachte, er malt.

 

Markiert in:

Copyright

© DPA

Weiterlesen

Thema Reformation

Bild: Corbis

1517 schlug Martin Luther 95 Thesen an die Kirchentür von Wittenberg. Er spaltete damit versehentlich die Kirche. Klasse 9)

Markiert in:

Copyright

© Spiegel.de

Weiterlesen

Thema: Erster Weltkrieg

Bild: Corbis

Als Deutschland im Ersten Weltkrieg gegen Russland kämpfte, ließ Hitler 1947 Sarajewo töten.  (Klasse 9)

Markiert in:

Copyright

© Spiegel.de

Weiterlesen

Thema Goethe, "Faust I"

Bild: DPA - Quelle: Spiegel

Gretchen im Kerker übergab sich in die Hand Gottes. (Abiturprüfung Deutsch)

Markiert in:

Copyright

© Spiegel.de

Weiterlesen

Übersetzungsaufgabe I: englisch

Bild Corbis

I listened to the frightening tales told by the guides.

Ich hörte den englischen Rufen der Vorhängen zu. (Richtig: Ich hörte den beängstigenden Erzählungen der Reiseführer zu)

Markiert in:
Weiterlesen

Die 141 Dinge, die ein Motorradfahrer wissen muss

b2ap3_thumbnail_MRDinge_BERSICHT.jpgHier bringe ich "zum Aufwärmen" für angehende Motroradfahrer diesen Beitrag aus der Fachzeitschrift Motorrad

141 Dinge, die ein Motorradfahrer wissen muss

"An Ihrem Motorradtreff kreisen seit Jahren dieselben Anekdoten? Höchste Zeit für neues Gedankenfutter! Hier kommt eine Sammlung von skurrilen, überraschenden und manchmal sogar nützlichen Fakten rund ums Motorrad. Wir finden: Die muss jeder Motorradfahrer kennen. Nicht, weil er dann besser Motorrad fahren könnte, sondern einfach so, weil sie das Dasein bereichern. Und weil dann endlich mal neue Anekdoten erzählt werden. Viel Spaß damit.

 

jeder Motorradfahrer kennen. Nicht, weil er dann besser Motorrad fahren könnte, sondern einfach so, weil sie das Dasein bereichern. Und weil dann endlich mal neue Anekdoten erzählt werden. Viel Spaß damit.

Markiert in:

Copyright

© Motorrad Magazin

Weiterlesen

Schul Thema Kaufvertrag

Bild: obs/HUK-Coburg

Thema Kaufvertrag:

Erfüllungsort ist der Ort, an dem Schuldner und Gläubiger ihr Geschäft verrichten. (Höhere Handeslschule)

Markiert in:
Weiterlesen

ASTRONOMISCHE UHREN UND ASTROLOGIE

von Ingeborg Steyer
Sonnenuhr-im-inneren-Burghof-zu-Wien
Sonnenuhren jeder Art haben mich immer fasziniert.
Wurde ich einer ansichtig, beobachtete ich neugierig den wandernden Schatten auf dem dargestellten Ziffernblatt und staunte über die stimmende Zeitangabe der Stunden.
Als naiver Laie konnte ich mir natürlich keinen Reim auf die Wirkungsweise machen, dachte aber auch nicht weiter darüber nach.
Bei einer Besichtigung des Straßburger Münsters bestaunte ich die Technik sowie die Ausführung seiner astronomischen Uhr mit der präzisen Zeitangabe und Planetendarstellung.
In Wien begann 1766 David Ruetschmann alias Frater a Sancto Cajetano (1726-1796) im Hofkloster der Augustiner Barfüßer die Arbeit an der astronomischen Kunstuhr, die er am 21. März 1769 fertigstellte. Sie kann im Uhrenmuseum der Stadt Wien besichtigt werden.

Frater-David-a-Sancto-Cajetano_Astrouhren
Sensationelle Genauig- und Richtigkeit wurde der Uhr Cajetanos in allen zeitgenössischen Publikationen bescheinigt, der das Uhrmacherhandwerk nie erlernt hatte, sondern gelernter Schreiner war.
1774 arbeitete Cajetano auch an der Reparatur der kopernikanischen Planetenmaschine, die heute im Naturhistorischen Museum aufbewahrt wird.

Skeptisch, die Sterndeutung betreffend, entdeckte
ich 1968 zufällig ein kleines Büchlein mit
dem Titel „Sternenbahnen – Menschenwege“,
nach dessen Lektüre ich das Metier Astrologie
nicht mehr ablehnend bewertete, sondern zu
folgendem Schluss kam:

Astronomische-Kunstuhr-des-Frater-Cajetano


Wenn die Grundlage der Astrologie die
anerkannten Wissenschaften Astronomie und Mathematik sind, kann das Argument „Aberglaube“ nicht standhalten, zumal die von Astronomen berechneten und in Gestirnstandstabellen, den so genannten Ephemeriden, abzulesenden Planetenstände mit ihren Zeitabläufen als Fundament für Zeitaussagen dienen.

Beschreibung-einer-astronomischen-Uhr-Titelblatt




Nun konnte ich auch die Wirkungsweise von Sonnen- und astronomischen Kunstuhren endlich verstehen.
Im übrigen pflegte Kaiser Joseph II. persönlichen Kontakt zu Cajetano und schätzte dessen Arbeit.
Für weitere Informationen stehe ich während der Ausstellung gerne zur Verfügung. In diesem Sinne folgender Hinweis:

Die Sterne künden
uns nur die Zeitqualität
verursachen nicht!

Postscriptum: In Österreich gewerblich tätige Astrologen müssen Mitglied der WKÖ (= Wirtschaftskammer
Österreichs) sein und eine Ethikerklärung unterschreiben.

Ein Auszug aus dem Museumsheft 2013/1 zu beziehen im Shop Genaustria

Weiterlesen

ICH KLÖPPLE FÜR MEIN LEBEN GERN

von Marianne Senftleben

Kloeppelspitzen
EINE SINNVOLLE FREIZEITBESCHÄFTIGUNG
Geklöppeltes, wie Spitzen und Deckchen, faszinierten mich schon immer.
Obwohl ich als Werklehrerin mit den verschiedensten Handarbeitstechniken vertraut war, schien mir die Kunst zu klöppeln als sehr kompliziert. Zudem ist Klöppeln im Werkunterricht nicht vorgesehen.
Seit wann es die Klöppelspitze gibt, und wo sie entstand, ist nicht sicher belegt. Nachweisbar ist sie seit dem 16. Jahrhundert in Italien und hier vor allem in Genua. Nach und nach ist die Klöppelspitze auch in Spanien, in den Niederlanden, in Belgien und in Deutschland zu fi nden, ehe sie auch in den slawischen Ländern bekannt wurde. Gegen Ende des 16. Jahrhunderts kam die Kunst des Klöppelns ins Erzgebirge, wo es bis heute noch sehr gepfl egt wird, und wo es auch eigene Klöppelschulen gibt.
Und ein Besuch im Erzgebirge war schlussendlich der Anlass, dass ich mit dem Klöppeln angefangen habe.

Kloeppel_Weihnacht
Bei einem Schauklöppeln konnte ich sehen, welch schöne und dekorative Stücke entstehen, wenn man wusste, wie die einzelnen Klöppel zu handhaben sind. Ab nun stand für mich fest: „Ich lerne Klöppeln!“
Meine ersten Klöppelschritte absolvierte ich in einem Kurs in der Volkshochschule.
Fachausdrücke, die die Arbeitsweise näher beschreiben, wie „drehen“, „kreuzen“,  sowie „Schläge“ – zum Beispiel „Leinenschlag“, „Halbschlag“ und so weiter – sind anfangs kompliziert, und ich musste lernen, diese in die Praxis umzusetzen. Ebenso ist das Lesen der Klöppelbriefe nicht ganz einfach und eine große Umstellung zu anderen Handarbeitstechniken.
Kurse beim Österreichischen Klöppelverein folgten. Weiterbildung habe ich außerdem in der Fachliteratur und durch den Erfahrungsaustausch bei Besuchen von Klöppelrunden gefunden.
Kloeppel_Maedchen.jpg
„Kein Preis ohne Fleiß“, und so musste ich viel üben, damit sich erste Erfolgserlebnisse einstellten.
Für das Klöppeln sind verschiedene Utensilien notwendig:
• Der KLÖPPELPOLSTER, der fest gestopft sein muss, damit beim Klöppeln die zu steckenden Nadeln
guten Halt haben.
• Der KLÖPPELSTÄNDER, auf dem der Klöppelpolster liegt.
• Die KLÖPPEL, auf denen das Garn aufgewickelt wird.
• GARNE, die aus verschiedenen Materialien sein können
(Leinen, Baumwolle, Seide, …).
• Rostfreie STECKNADELN zum Befestigen der Arbeit.
• Der KLÖPPELBRIEF, auf dem das Muster gezeichnet
ist.
• Eine transparente Folie zum Verstärken des Klöppelbriefes sowie
• eine Schere und eine Häkelnadel.
Ich klöpple gerne kleine Werkstücke, die für die Dekoration der Wohnung dienen und auch der Jahreszeit entsprechen: Für Ostern sind es die kleinen Häschen, Küken, Ostereier usw. in den verschiedensten Varianten und Farben. Als Weihnachtsmotive, worunter es viele Möglichkeiten gibt, mache ich gerne Sterne und Glocken als Christbaumschmuck, Engel, Krippendarstellungen, Madonnen und anderes. Motive aus dem Tier- und Pflanzenreich, zum Beispiel Schmetterlinge, Katzen, Bäume Blumen usw. sind ebenso traumhaft wie unerschöpfl ich.
Ich selbst verwende für meine Klöppelarbeiten je nach Motivvorgabe Baumwollgarn oder auch Leinengarn, Seide und synthetische Eff ektgarne. Mehrere Klöppelrollen habe ich mit verschiedenen Klöppelmotiven aufgesteckt und arbeite, da ich
in Pension bin, je nach körperlicher Verfassung tagsüber oder abends.

In der Ausstellung zeige ich einen kleinen Überblick über die vielen Gestaltungsmöglichkeiten des Klöppelns, das oftmals nur mit Spitzen und Deckchen in Verbindung gebracht wird, wie es auch meine Ansicht früher gewesen war.

b2ap3_thumbnail_Klppel_Blume.jpgOhne zu klöppeln würde mir etwas fehlen, und ich bin froh, dass ich den Schritt, die Klöppelkunst zu erlernen,
gemacht habe, denn „ich klöpple für mein Leben gern“.
Während der Öff nungszeiten werde ich im Bezirksmuseum klöppeln, wobei mir Interessenten zusehen können.

Ein Auszug aus dem Museumsheft 2012/4 zu beziehen im Shop Genaustria

Markiert in:
Weiterlesen

Thema Französische Revolution (Schule)

Bild: Corbis

Das war alles so schlimm, dass selbst Gott den Glauben verlor

Markiert in:
Weiterlesen

Wasser sparen

Über die Schonung unserer Umwelt wird eine Menge diskutiert. Ich meine, dass ich selber einiges dazu beitragen kann, deshalb hier einmal  einige Ideen zum Wasser-Sparen. Zwar habe ich eine komfortable Toilettenspülung, aber das soll nicht alles sein. Zu diesem Thema habe ich mir Informationen beschafft: Trinkwasser ist kostbar und nur begrenzt vorhanden.

Obwohl Wasser 71 Prozent der Erde bedeckt, sind davon nur ca. 3,5 Prozent Trinkwasser. 2007 betrug der pro Kopf Verbrauch  127 Liter pro Tag, wovon lediglich 3 Liter zum Kochen und Trinken aufgewendet wurden. (Siehe Grafik)

Weiterlesen

Motorrad fahren als mein Sport

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich erst vor Kurzem die Entscheidung getroffen habe, mich etwas intensiver um Bewegung zu kümmern. Der "reine Sport" kommt etwas später, ab dem Spätsommer 2013, hoffentlich. 
Ich habe 2011 den Motorrad-Führerschein gemacht und mir, nach vielen Übungsfahren mit einem Freund, ein neues Motorrad zugelegt habe, letzten Sommer.

Ich bin stolzer Besitzer einer Triumph America, ein Cruiser - manche sagen ein Chopper (solche mit tiefem Sitz und dicken Reifen).

Markiert in:
Weiterlesen
Zum Seitenanfang