Login

Die User Blogs

Viel Spaß bei unseren Blogs - auch Sie sind herzlich eingeladen, hier Ihre Beiträge zu schreiben.

Die Brauerei in St. Marx

mautnersche-brauerei-vogelschau

 

Schon zur Zeit des St. Marxer Bürgerspitals gab es hier eine kleine Brauerei. Der Erlös trug zur Erhaltung des Spitals wesentlich bei. Adolf Ignaz Mautner kam 1840 nach Wien und pachtete bald darauf die St. Marxer Brauerei. Nachdem das Bürgerspital aufgelöst worden war, kaufte Mautner 1857 die gesamte Anlage, die er schließlich 1861 durch den Ankauf von benachbarten Grundstücken vergrößerte. Ein Vogelschaubild zeigt den damaligen Brauereibetrieb. Bekannt wurde sein Betrieb durch die Erfindung der Kühlmaschine für sein Bier, was es ihm ermöglichte, Kühlhäuser unter dem Patentnamen "Normal-Bierlagerkeller System Mautner" einzurichten. Dadurch konnte er das damals beliebte untergärige Lagerbier während des ganzen Jahres anbieten.

Wasserbüffel, um 1900

Der innerbetriebliche Transport der riesigen Bierfässer wurde durch von jeweils zwei Wasserbüffeln gezogenen Wagen bewerkstelligt.

 

Ein interessantes Foto aus unserem Archiv zeigt das Einfahrtstor in der Landstraßer Hauptstraße, über dem sich ein Bild des heiligen Markus befand.

 

Weiterlesen
Zum Seitenanfang